Herzlich Willkommen auf unserer Homepage – hier dreht sich alles um unsere Leidenschaft:
 

Pony Mounted Games


 
Doch was sind Mounted Games, in der Schweiz auch Pony-Games genannt, überhaupt?
 
Mounted Games ist ein junger, spannender Reitsport, der seinen Ursprung in Indien hat, wo die englischen Kavalleristen den Sport als Nebenbeschäftigung in Friedenszeiten nutzten. Im 19. Jahrhundert brachten diese den Sport nach England. In den 50er-Jahren wurde die Disziplin im englischen „Pony-Club“ aufgenommen und die Erfolgsgeschichte konnte von diesem Moment an nicht mehr aufgehalten werden. Die Disziplin verbreitete sich rasant in vielen europäischen Ländern, an den jährlichen Weltmeisterschaften nehmen jeweils auch Teams aus den USA und Australien teil. 
 
Die Teams bestehen aus 4-5 Reitern, von denen immer jeweils 4 in Staffelform ein Rennen bestreiten. Es gilt, die jeweilige Aufgabe nacheinander möglichst schnell zu absolvieren, allfällige Fehler müssen sofort korrigiert werden. Ein einziger Fehler kann die ganze Rangfolge ändern, was die Spannung manchmal ins Unermessliche treibt! Die Spiele werden grob in technische Spiele, Schnelligkeitsspiele sowie Aufspringspiele aufgeteilt.

 

Für genauere Infos zu den einzelnen Spielen sowie die detaillierten Regeln empfehlen wir, die Homepage des Schweizerischen Verbandes für Pony Mounted Games zu besuchen: